TISPOL SPEED – Ungarischer Blitzermarathon gestartet

Ungarische Polizei - Archivbild Flying Media Hungary

Unter dem Schlagwort „TISPOL SPEED“ startete die ungarische Polizei am Mittwoch eine landesweite Aktion. In Deutschland eher unter dem Schlagwort „Blitzermarathon“ bekannt, werden bis einschließlich Freitag überall verstärkt Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Auch wenn das Hauptaugenmerk auf der Einhaltung der jeweiligen Höchstgeschwindigkeit liegt, gehört es auch zu den Zielen der Beamten, Fälle von Drogenmissbrauch, unberechtigtem Waffenbesitz, Eigentumsstraftaten sowie illegaler Migration und Menschenschmuggel zu verfolgen und aufzuklären.

TISPOL ist ein europäisches Verkehrspolizeinetzwerk aus 29 Mitgliedsstaaten, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die Zahl von Verkehrstoten oder Verletzten im Straßenverkehr zu verringern. Das Netzwerk ruft mehrmals pro Jahr zu Kontrollaktionen auf.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here