Straßenmusik mal anders: Hier ist das Auto das Instrument!

Zum ersten Mal in Osteuropa wurde 2019 im Süden Ungarns eine akustische, musikalische Fahrbahn gebaut. Die Straße kann zum Klingen gebracht werden, indem ein Auto durch sorgfältig berechnete Rillen fährt, deren Schwingungen eine Melodie erzeugen. Auf der Hauptstraße 67 ist das berühmte Lied 67-es Út der ungarischen Band Republic zu hören:

Jetzt wurde an der Haputstraße 37 in der Nähe von Szerencs in Ostungarn ein zweiter solcher akustischer Straßenabschnitt gebaut. Auf dieser 513 Meter langen Strecke ist das berühmte ungarische Volkslied Érik a szőlő (Die Trauben reifen) zu hören, wenn man mit genau 80 km/h über die Rillen fährt. Auf jeden Fall eine coole Idee, die gute Laune id die langen Fahrten bringt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here