Rache mit Molotowcocktail – Täter wurden gefasst

Bild: MTI/Mihádák Zoltán

Ein Mann aus Csörög hat aus Rache das Haus der Mutter seiner Ex-Lebensgefährtin mit Molotowcocktails beworfen. Der Täter meinte, dass er wegen der Ex für mehr als acht Jahre ins Gefängnis musste. Am Abend der Tat, am 5. März hat der Mann mit seinem Freund zu Hause getrunken, während sie über ihre alten Beschwerden sprachen. Die leeren Bierflaschen gaben ihnen die Idee Molotowcocktails zu machen und damit Rache zu üben. Sie füllten drei Flaschen mit Benzin, stopften Lumpen hinein und machten sich auf den Weg.

Zwei Flaschen fielen in den Garten, aber die dritte brach eines der Fenster und landete in einem Zimmer wo ein Feuer ausbrach. Dort schlief die Ex-Lebensgefährtin mit ihrem Kleinkind, die sofort aus dem Zimmer geflohen sind, die Täter rannten weg. Das Feuer im Zimmer konnte von der Familie gelöscht werden.

Nach einigen Tagen konnte die Polizei die Täter ausfindig machen, den 41-jährigen Mann und seinen 30-jährigen Mitschuldigen. Sie wurden verhaftet und gegen beiden läuft ein Verfahren wegen eines begründeten Verdachts auf versuchten Mord, der in geplanter Weise mit besonderer Grausamkeit zum Nachteil mehrerer Personen und zum Nachteil einer Person unter vierzehn Jahren begangen wurde.

Die Polizei teilte Videos von der Verhaftung mit:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here