Papp-László-Arena mit Weltpremiere

Archivbild: Gute Stimmung beim Final-4

Ab Januar wird die Papp-László-Arena in der ungarischen Hauptstadt zur gänzlich bargeldfreien Zone. Ermöglicht wird das auch durch eine App, die es den Besuchern ermöglicht, ihre Eintritts- und Parkkarten zu bezahlen. Wie am Freitag im ungarischen Fernsehen berichtet wurde, kann man so dann auch im Büfett der Mehrzweckhalle bezahlen.

Balázs Inotay von der Eclectiq Mind Hungary Zrt., die das ganze umsetzt, betonte, dass es sich dabei um eine weltweit einzigartige Innovation handelt. Daneben wird man auch noch mit einer gewöhnlichen Bankkarte bezahlen können. Bargeld hat (fast) ausgedient: wer weder über App noch Bankkarte verfügt, kann bzw. muss sich an einem Automaten eine Plastikkarte für den Arenenbesuch besorgen und kann diese mit ganz normalen Forintscheinen aufladen.

von Stefan Höhm (sh)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here