Nachruf: Ungarische Staatsbahn stellt Fahrplanbuch ein

Es sind solche Meldungen, an denen ein Stück Kindheit stirbt und man gleichzeitig merkt, wie grundlegend sich die Welt ändert: für den neuen Fahrplan 2018, der Mitte Dezember in Kraft tritt, wird nun auch die ungarische Staatsbahn MÁV kein Fahrplanbuch mehr zum Druck geben. Erreichbar wird das früher so vertraute Sammelwerk sämtlicher Zugverbindungen im Land aber dennoch sein, nämlich herunterladbar als pdf-Datei. Nach 81 Jahren wird wieder ein Kapitel Bahngeschichte geschlossen.
Die MÁV folgt damit einem internationalen Trend, in Deutschland wird seit 2008 nicht mehr gedruckt, in Österreich seit 2011. In Zeiten von diversen elektronischen Fahrgastinformationskanälen nutzten zuletzt gerade noch 1,5% das Fahrplanbuch.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here