LKW und Auto kollidierten bei Csákvár

Bild: Szabó-Bistricz Anett/Feuerwehr Fejér MKI

Gestern kollidierten ein Transport LKW und ein PKW zwischen Csákvár und Vértesboglár. Das Auto prallte mit abgerissener linker Seite in den Wassergraben. Der Lastwagen blieb quer auf der Straße stehen. Drei Personen saßen im Auto, eine Person wurde aus dem PKW herauskatapultiert und eine Person wurde von der Feuerwehr aus Vértesboglár, aus dem Fahrzeug befreit. Die dritte Person im Auto wurde von der Székesfehérvár und Csákvár Feuerwehr aus dem Wrack befreit. Unter der Leitung des Katastrophenschutzes wurde der LKW mit einer Kranwinde von der Strasse gezogen. Der mit Steinen beladene 25-Tonnen-Anhänger wurde von einem anderen LKW weiter transportiert. Die Feuerwehr aus rückte marschierte ebenfalls zur technischen Bergung an. Die drei Fahrzeginsassen wurden schwerverletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here