Kettenbrücke nach Demonstration und Blockade wieder frei

Demo auf der Kettenbrücke

Bereits am späten Nachmittag war die Kettenbrücke in Budapest aufgrund eines weiteren Demonstrationslaufes gesperrt worden. Als die Demonstranten über die Brücke kamen und Richtung Innenstadt wollten, wurden sie durch eine Polizeiabsperrung aufgehalten und wurden aufgefprdert die Brücke und die Strasse zu verlassen. Nach Angaben des Demonstrationsführers war kurz zuvor der Weg des Laufes mit der Polizei abgestimmt worden und sollte somit über die Kettenbrücke in die Innenstadt führen.

Es kam so dann zu einer ungewollten Blockade der Kettenbrücke, denn der Demonstrationszug konnte so einfach nicht aufgelöst werden.

Nach mehrmaligem ruhigen und besonnenem Aufruf der Polizei, daß man die Brücke verlassen soll, haben sich einige Demonstranten zu einer Sitzblockade zusammengetan. Kurzerhand wurden sie von der Polizei entfernt. Auch der Demonstrationsführer wurde mit mehreren Polizisten aus dem Demonstrationsblock entfernt.

Sitzblockade auf der Kettenbrücke

Nach rund einer Stunde löste sich die Demonstration auf und der Verkehr konnte wieder fliessen.

Trotzdem ist weiterhin eine große Polizeipräsenz rund um die Kettenbrücke in Bereitschaft. Als Besucher sollte man derzeit diese Region meiden, als Verkehrsteilnehmer sowieso.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here