Karmeliterkirche in Györ wird aufgehübscht

Der Kirchenbau der Kameliter in Györ / Foto: Flying Media Hungary

Die Karmeliten kamen 1697 nach Győr. Sie bauten ihre Kirche nach den Plänen von Athanasius Wittwer in der Zeit von 1721 bis 1725. Das dazugehörige Kloster nebenan entstand 1732. Heute befindet sich unter anderem ein Hotel in dem Klostergebäude.

Der eingerüstete Turm der Kirche derzeit / Foto: Flying Media Hungary

Hinter der Kirchen-Hauptfassade mit italienischem Charakter erstreckt sich das ellypsenförmige, mit einer Kuppel überdachte Kirchenschiff und der quadratische Altar. In der berühmten Loretoer-Kapelle des Gebäudekomplexes steht übrigens die 1717 entstandene Skulptur der Schwarzen Maria.

Nun wird der Turm der Kirche renoviert und wird etwas aufgehübscht. Die Kirche ist ein beliebtes Ziel für Györ-Besucher.

Kirche und Klostergebäude / Foto: Flying Media Hungary
Aus alten Zeiten…Foto: Flying Media Hungary

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here