Das stürmische Wetter am Donnerstag hat in vielen Regionen des Landes Probleme verursacht, vor allem in Budapest und Mittel-Ungarn, aber auch südlich vom Balaton gab es viel zu Tun für die Einsatzkräfte. Feuerwehreinheiten mussten umgestürzte Bäume beseitigen, zerrissene Stromkabel sichern und entfernten vom Wind gelöste Gebäudeteile aus den Höhen.

Die starken stürme und Winde verursachten aber auch Chaos am Balaton. In Keszthely veränderte sich die Wassertiefe von 62 cm auf 47 cm in nur einigen Stunden, auf der anderen Seite des Sees, in Balatonaliga stieg das Wasser von 99 auf 116 cm. Obwohl sich dieses Problem bald von selber lösen wird, sind die Bilder und Videos vom Plattensee ziemlich bizarr. Nach dem Strum konnte man im Balaton stehen, wo sonst im Sommer gebadet wird.

Bild: MTI/Varga György

Video: Időkép Wetterdienst

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here