Hitze in der Hauptstadt Budapest: Strände sind gut besucht!

Lupa-See mit Premiumstrand MTI Fotó: Mohai Balázs

Die hochsommerlichen Temperaturen sind auch in Ungarns Hauptstadt Budapest auf Rekordhoch gestiegen. Bei über 40 Grad macht die Hitze schon erfindersich und Ausflugsprogramme beschränken sich auf schattige Plätzchen und/oder auf das kühle Nass.

Die Strände sind daher gut besucht und Locations wie Lupa See in Budakalász sind begehrter denn je. Aber aufgepasst…es gibt hier zwei Arten von Stränden an diesem See der unweit der Innenstadt liegt.

Auf der einen Seite zahlt man rund 3.000 Forint Eintritt auf dem anderen ca. 1.000 Forint. Während an dem Premiumstrand die Ufer mit karibikweissem Sand aufgefüllt sind und schöne Liegen mit Sonnenschirmen verfügbar sind, gibt es an dem „Billigstrand“ steinige Uferränder und die Bewertungen in den Bewertungsportalen sind für beide Strände extrem negativ. So sollte man sich vorher ein Bild machen von dem was man sich an diesem Sommertag leisten möchte.

Aufgrund der Hitze ist der Ansturm auf den See sehr groß. In verschiedenen Portalen spricht man von langen Wartezeiten an den Eingängen.

Der „Karibik-Premium-Strand“ bietet Karibik-Feeling mit vielen weiteren Leistungen rund um den Wassersport, Cocktailbar, Volleyball, etc. laut Webseite und Werbevideo.

Geöffnet sind die Strände ab 9 Uhr am Morgen bis zum Sonnenuntergang. DO-SA ist der Strand bis 23 Uhr geöffnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here