Herzliche Spendenaktion in Raum Győr

Tamás Nagy hatte in 2013 eine großartige Idee mit Freunden. Sie wollten eine Spendenaktion starten die ehrlich funktioniert und wirklich hilft. Wie er sagt, gab es in dieser Zeit viele Probleme mit Stiftungen. Nicht immer war klar, daß und ob die Spenden in die richtige Richtung gingen. Tamás hat dann selbst Hand angelegt und eine eigenen Aktion gestartet. Seit dem gehen jedes Jahr Pakete an bedürftige Familien mit Kindern um ihre Weihnachtszeit zu verschönern. Die Philosophie von Tamás ist von Beginn an, dass die Spenden direkt vom Spender zu den Familien gehen. Viele seiner Freunde teilen die herzerwärmenden Bilder von seiner privaten Facebook Seite, so dass jetzt mehrere hundert Menschen mithelfen. Leider hat die Pandemie auch das Leben der Spendensammler schwer gemacht, denn Restaurants und Fitnessstudios mussten schließen, wo, bis jetzt, auch Spenden gesammelt wurden.

In einer großen Halle werden die Geschenkpakete gesammelt und verpackt. Adressen von hilfsbedürftigen Familien bekommt er vom Györer Amt für Familienhilfe, hier hilft man dann mit gemeinsamen Kräften um das Leuchten der Kinderaugen auch in schwierigen Zeiten zu erhalten, wenn es an Weihnachten auch für ein paar Tage einige Annehmlichkeiten für die in Not geratenen Familien gibt.

Tamás und seine Freunde bringen hauptsächlich haltbare Lebensmittel, Kleidung und Kinderspielzeuge an die Familien. Im Interview erklärt er alles im Detail.

Wer sich beteiligen möchte an seiner Hilfsaktion, kann ihn über seine facebookseite (siehe Link oben) kontaktieren.

Viele Überaschungspakete in Tamas Halle

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here