Im ungarischen Császár unweit von Bokod gibt es einen Ort an dem sich die Cowboys und Indianer auch heute noch gerne treffen…Henryxcity, eine wohl einzigartige Westernstadt in Ungarn. In liebevoller Arbeit hat man hier die Szenerien des Wilden Westens aufgebaut und perfekt in Szene gesetzt.

Der Gefängniswagen in henryxcity / Foto: Flying Media Hungary

Eine Westernstadt mit allem was die Herzen der Cowboys und Indianer höher schlagen lässt, vom Saloon über die Ranch bishin zur Trainstation von der übrigens auch ein richtiger Zug abfährt. Zahlreiche Museen die mit orginal Utensilien über die Geschichte des Wilden Westens erzählen. In der westernstadt kann man also durchaus ein interessantes Programm erleben. Auch Westernshows gehören zum Entertainment dazu, hier kann dann auch schonmal der ein oder andere auf der Strecke bleiben. Das schönste ist jedoch, das der Eintritt zu der einzigartigen Westernstadt frei und somit extrem familienfreundlich ist. Dieser Aspekt war dem Gründer von Henryxcity sehr wichtig. Ein wirklich interessanter Ausflugstipp für alle die, die auch über den Tellerrand von Ungarn kurzfristig hinausschauen wollen.

Viele Museumsstücke in henryxcity / Foto: Flying Media Hungary
Spekatkulär! Der Saloon / Foto: Flying Media Hungary
Die grosse Lok mit Train Museum / Foto: Flying Media Hungary
Echte Cowboys in Ungarn… / Foto: Flying Media Hungary

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here