Grundsteinlegung für die Südumgehungsstraße in Mosonmagyaróvár

Bild: MTI/Krizsán Csaba

Der Grundstein für die neue Straße, die Mosonmagyaróvár von Süden her umgeht, wurde gelegt. Mit einem staatlichen Zuschuss wird die Straße gebaut. Mosonmagyaróvár liegt Neben der Autobahn M1, der Hauptstraße 1, der Hauptstraße 86 und hat deswegen viel Durchfahrverkehr, deshalb möchte man mit der neuen Umgehungsstraße den Verkehr noch mehr entlasten.

Bei der Vorstellung des Projekts sagte Landwirtschaftsminister István Nagy, dass eine sichere Verbindung für den Güter- und Personenverkehr geschaffen wird. Das Projekt umfasst drei Kreisverkehre und insgesamt 2.635 Meter neue Straße. Auf etwa 1,5 Kilometer der neuen Straße werden Radweg und Fußgängerweg angelegt, die den Verkehr noch sicherer machen. Die Straße soll im Januar 2024 fertiggestellt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here