EU Impfpass: Nur zugelassene Impfstoffe werden dokumentiert und aktzeptiert

Archivbild: Vakzine

Die EU will in ihrem geplanten Impfausweis nur durch die EU zugelassene Impfstoffe dokumentieren lassen. Die Impfstoffe müssen von der Arzneimittelbehörde EMA genehmigt worden sein. Das bestätigte heute EU-Innenkommissarin Ylva Johansson. Impfstoffe aus Russland und China seine somit nicht zugelassen in dem EU-Impfpass. Ungarn hatte zuvor angekündigt, daß in dem eigenen Impfdokument lediglich die Impfung bestätigt wird, jedoch nicht der jeweilige Impfstoff genannt wird. Dies dürfte damit wohl ein Problem auf EU-Ebene darstellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here