Soeben hat sich ein Schweres Schiffsunglück in Budapest ereignet. Nach ersten Angaben sind 2 Schiffe vor dem Parlament kollidiert. Bei einem Schiff soll es sich um ein Touristenschiff handeln.
Sicher ist, dass eines der Schiffe bereits komplett gesunken ist.
Bisher wurden 15 Menschen verletzt gerettet, sieben Personen wurden tot geborgen.
16 weitere Personen werden noch vermisst und im Wasser von Rettungsbooten und Tauchern gesucht.
Hunderte von Rettungskräften sind im Einsatz. Das schlechte Wetter und die starke Strömung erschwert den Einsatz.
Über die Identität der Toten und Vermissten gibt es bisher keine sicheren Angaben.

Einsatzkräfte am Unglücksort in Budapest / FMH

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here