Erdbeben im Bakony-Gebirge

Gegen einen Waldspaziergang ist nichts einzuwenden, aber... .

(sh): Ein Erdbeben der Stärke 2,4 auf der Richterskala ereignete sich am Sonntagmorgen im Bakony-Gebirge im Komitat Veszprém. Das Epizentrum lag ungefähr 5 km unter dem Dorf Ugod, wie das Kövesligethy Radó Szeizmológiai Obszervatórium mitteilte. Sach- oder Personenschäden wurden den Behörden nicht gemeldet.
Eine erhöhte Erdbebengefahr gibt es in Ungarn zwar nicht, aber leichtere Beben gibt es ziemlich regelmäßig, so etwa in diesem Jahr am 24. Januar im Südteil von Budapest (2,2 auf der Richterskala) und am 17. Februar bei Bábolna (2,4; Komitat Komárom-Esztergom). Am 15. August 1985 gab es in Berhida (nordöstlich vom Balaton) und am 23. April 2013 im Komitát Heves östlich von Budapest mit 4,9 bzw. 4,8 Punkten auf der Richterskala zuletzt stärkere Beben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here