Ende Januar öffnet das Haus der Ungarischen Musik

Bild: MTI/Balogh Zoltán

Ab dem 23. Januar öffnet das Haus der ungarischen Musik, ‚A Magyar Zene Háza‚ im Városliget Budapest, das im Rahmen des Projekts Liget Budapest errichtet wurde. Für die feierliche Eröffnung werden Konzerte aus den Bereichen Klassik, Jazz, Unterhaltungsmusik, Weltmusik, traditionelle und elektronische Musik geboten, aber es wird auch Workshops, Musikunterrichte und Diskussionen sowie eine interaktive Ausstellung zur Musikgeschichte geben. In den Tagen nach der Eröffnung wird die Musikakademie kostenlose Konzerte geben, und ab dem 28. Januar wird die Institution auf ihrer Webseite ein komplettes Konzertprogramm anbieten.

Das Haus der Ungarischen Musik ist ein Bauwerk vom Japanischen Architekten Sou Fujimoto, dessen Ziel war das Gebäude Naturnah wie möglich zu gestallten.

Bild: MTI/Balogh Zoltán

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here