Eisenbahnwaggons aus Ungarn nach Ägypten

Die Waggons werden für den Transport aufgestellt / Foto: MTI/Kovács Attila

Es war eines der größten Exportgeschäfte zwischen Ungarn und Ägypten. Der Bau der Personenwaggons für die Egyptian National Railway Company. Die ersten fertigen Waggons sind heute in Dunakeszi für den Transport vorbereitet worden. Es war der bisher größte Auftrag für die Ungarische Schienenfahrzeugproduktion. Betrachtet man das gesamte Volumen kann man sogar von einem der größten Exportgeschäfte Ungarns sprechen. Die TMH Hungary Invest Zrt. brachte den Auftrag von 680 Waggons nach Ungarn und sorgte somit für ein Gesamtvolumen des Auftrages von rund 350 Mrd. Forint.

Foto: MTI/Máthé Zoltán

Die neuen Waggons werden im Produktionswerk in Dunakeszi hergestellt und zusammengebaut.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here