Ein Gang durch das unterirdische Labyrinth im Budapester Burgviertel

Höhlen-Labyrinth in Budapest - Foto: Flying Media
Höhlen-Labyrinth in Budapest - Foto: Flying Media
Höhlen-Labyrinth in Budapest – Foto: Flying Media

Geheimnisvoll, mysthisch… Im Budapester Burgviertel gibt es ein unterirdisches Labyrinth, welches aus einer Höhle entstanden ist. Ein sehr interessanter Ausflug, denn das Labyrinth hat einiges zu bieten. In einer Führung erhält man jede Menge Infos über die geschichtlichen Hintergründe.
Mit einer Lampe bewaffnet erkundet man dann die Unterwelt des Burgviertels.
Oftmals machen hier auch Budapest-Rallyes Halt um die Teilnehmer „dunnkle“ Aufgaben lösen zu lassen.
Das Höhlensystem wurde im 2. Weltkrieg unter anderem als Zufluchtsort genutzt.
Geöffnet ist die Höhle von 10:00 bis 19:00 Uhr. Erwachsene zahlen 2000,- Forinth, Kinder unter 12 Jahren 600,- Forinth.

Man erreicht das Burgviertel entweder mit dem Bus, der regelmäßig die Burg anfährt oder aber mit dem Taxi. Im Burgviertel selber kann man dann auch ganz nostalgisch eine Kutschfahrt machen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here