Sárvár ist eine Stadt in Ungarn. Sie liegt an der Landstraße 84 zwischen Sopron (Ödenburg) und dem Plattensee im Komitat Vas. Die Stadt hat ca. 15.000 Einwohner und ist als Kreisstadt ein Verwaltungszentrum. Die westungarische Stadt war im späten Mittelalter bedeutend, denn dort steht eine der wenigen ungarischen Wasserburgen Der Stadtname, der sich mit „Schlammburg“ übertragen ließe, könnte dafür sprechen, dass die Wasserburg die Keimzelle der Stadt war und sich ursprünglich in einer Sumpf- und Moorlandschaft am Zusammenfluss der Güns und der Raab befand. Die Burg ist heute Sehenswürdigkeit im Ort.

Sárvár liegt an der ungarischen Bäderstraße, die von Sopron über Bük nach Keszthely und Hévíz am Balaton führt. In der Stadt befindet sich ein Thermalbad. Einige schöne Hotels bieten hervorragende Möglichkeiten für ein langes Wochenende.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here