Die ersten Bärlauchfelder in der Region Zala gesichtet!

Bärlauchfeld in Zala / Foto: MTI/Varga György

Die ersten Sonnenstrahlen haben auch bereits erste Bärlauchpflanzen gedeihen lassen in Ungarn! Jede Menge Bärlauch – auch Wilde Zwiebel genannt, wurde heute bereits zwischen Obor und Bocska im Landkreis Zala entdeckt. Die Blätter der gesunden, geschützten Pflanze mit vielen medizinischen Wirkungen können leicht mit dem giftigen Maiglöckchen verwechselt werden, aber nach dem Reiben der Blätter können ihre verschiedenen Düfte zur Identifizierung beitragen. Bärlauch hat einen knoblauchähnlichen Duft.

Bärlauch darf während der Erntezeit zwischen Ende März und Anfang April von der Öffentlichkeit für bis zu 2 Kilogramm pro Tag im öffentlichen Wald (private Zwecke) geerntet werden, darf jedoch nur mit Genehmigung des Waldverwalters oder -besitzers zum Verkauf verwendet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here