Busunglück Ungarn: Bus wurde auf M7 nun geborgen

Bergung des Busses auf der M7 / Foto: MTI/Vasvári Tamás

Die technische Bergung des Unglücksbusses, der heute frühmorgens auf der M7 gegen einen Brückenpfeiler geprallt ist, wurde mittlerweile abgeschlossen. Acht Menschen wurden bei dem Unfall getötet, 48 Menschen wurden verletzt. Der Bus kam von einer Kurztour aus Kroatien. An Bord ungarische Touristen.

Der Unglücksbus auf der M7 nach der Kranbergung / Foto: MTI/Vasvári Tamás

Die Bergung verlief mit Kran und Schwerlastgerät. Die M7 war in Richtung Budapest noch voll gesperrt am Nachmittag. Das Fahrzeug wurde von der Staatsanwaltschaft sichergestellt und wird nun untersucht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here