Budapester Einsatzkräfte wieder im Großeinsatz: Feuer im Krankenhaus im VII Bezirk!

Feuerwehr vor der Einsatzstelle / Foto: Feuerwehr

Feuer im Krankenhaus im VII. Bezirk Budapests. Als am Nachmittag die Sirenen aufheulten, eilten die Einsatzkräfte in die Péterfy Sándor Strasse zum örtlichen Krankenhaus. Hier wurde bereits bei der Ankunft enorme Rauchentwicklung festgestellt. Schnell wurden vierzige Patienten von der Feuerwehr evakuiert, die sich im gefährdeten Bereich befanden. Ein Feuer war im unteren Geschoß ausgebrochen und hat zahlreiche Einrichtungsgegenstände zerstört. Die Rauchentwicklung zog durch die gesamte Ambulanz des Krankenhauses, sodaß hier massiv gelüftet werden musste. Weieter Patienten wurden in ihre Bereiche geschickt und mussten dort bis zum Ende der Löscharbeiten verbleiben.

Einsatzkräfte im Innenbereich des Krankenhauses / Foto: Feuerwehr

Es war ein Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort um die Patienten, die evakuiert werden mussten, vorübergehend zu betreuen.

Verbrannte Gegenstände im Untergeschoß / Foto: Feuerwehr

Die Feuerwehr konnte die Flammen im Untergeschoß schnell löschen, sodaß ein größeres Ausmaß verhindert werden konnte. Das gebäude wird nun rauchfrei gemacht mit speziellen Lüftern.

Einsatzkräfte erkunden das Gebäude / Foto: Feuerwehr

Glücklicherweise wurde das Feuer früh genug erkannt!

Lüfter kommen zum Einsatz / Foto: Feuerwehr

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here