Budapest Marathon: Budapest läuft und läuft und läuft

Archivfoto: Ungarisches Tourismusamt

Budapest trägt an den kommenden zwei Tagen (07. und 08.10.2017) kurze (Lauf-)Hosen: beim Lauffestival stehen am Samstag mehrere kürzere Distanzen an, am Sonntag hingegen startet der 32. Budapest Marathon. „Wenn das Wetter mitspielt, könnten mehr als 30.000 Sportler an den Start gehen”, prognostizierte Árpád Kocsis vom Veranstalter Budapest Sportiroda, wobei die ungarischen Läufer ihren Landesmeister ermitteln werden.

Start ist um 9.30 Uhr am Heldenplatz, über die Andrássy út und die Kettenbrücke geht es auf die Budaer Seite, wo die Strecke die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der ungarischen Hauptstadt streift. Insgesamt werden die Läufer vier Donaubrücken über und auch Margitinsel durchqueren. „Hier werden Sport und die Schönheit der Stadt zusammengeführt”, resümierte Außenminister Péter Szijjártó, der am Lauffestival selber schon öfters aktiv teilnahm und dieses Jahr seinen ersten Marathon bestreiten wollte, was aber sicherlich nicht in Budapest sein wird, da er am Lauftag bei seinem britischen Amtskollegen zu Gast ist.

Die 42,195 km werden auch in diesem Jahr von zahlreichen Prominenten in Angriff genommen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei, vielleicht entdecken Sie den einen oder anderen ja im Pulk.

von Stefan Höhm (sh)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here