UPDATE! Budapest: Familienhausbrand im XV. Bezirk

Update 24.11. 10:30
Ein Verdächtiger wurde Montag festgenommen, der vermutlich das Haus absichtlich in Brand gesteckt hat. Ermittlungen bewiesen, dass an mehreren Stellen des Hauses absichtliche Brandstiftung passiert ist. Das 12-jährige Kind, dass das Feuer entkam musste vom Dach gerettet werden, ein 60-jähriger Mann konnte nur noch Tot geborgen werden, seine 60-jährige Frau verstarb an ihren Brandverletzungen im Krankenhaus.

23.11. 15:00
Am Montag im Morgengrauen brach ein Feuer aus im XV. Bezirk von Budapest. Betroffen war ein Familienhaus. Mehrere Einheiten der Feuerwehr konnten das Feuer bekämpfen, die Löscharbeiten dauerten bis 6 Uhr früh. Máté Kisdi, Sprecher der Budapester Direktion für Katastrophenschutz sagte, dass es einem Kind gelungen sei, aus dem 200 Quadratmeter großen Familienhaus zu fliehen, bevor die Feuerwehrleute eintrafen. Als die Feuerwehr ankam, brannte das Haus bereits in vollem Umfang. Ein älterer Mann und eine ältere Frau wurden aus den Flammen gerettet, sie wurden schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here