Der Botanische Garten in Szeged ist ein perfektes Ausflugsziel wenn man einen besuch in der Stadt geplant hat. Hier gibt es den größten Freilandbestand von Indischen Lotusblumen in Mitteleuropa. Der Garten wurde damals auf rund 10 Ha. Ackerland geplant und begonnen. Seit ca. 80 jahren ist die Lotusblume so stark integriert dort.

Heilpflanzen, Gewürze, geschützte Pflanzen sind dort anzutreffen. Die wunderschönen Wege des Parks führen vorbei an den Pflanzenwelten und an natürlichen gewässern, Teichen, Bächen sowie zahlreichen auch geschützten Pflanzen.

Spannend auch das Schmetterlingshaus wo man rund 400 Schmetterlinge und Gewächse aus Südamerika antrifft. Ein schönes Tropenhaus.

Tropenhaus / Foto: Julia Horváth

Der Botanische Garten ist von 9-18 Uhr geöffnet und für Erwachsene kostet der Eintritt 950 HUF.

Szeged mit rund 160.700 Einwohner lädt dann noch zum Flanieren ein, wenn man sich in der Natur entspannt hat. Schöne Cafés in der Innenstadt mit viel Jugendstil. Ausserdem gibt es einen Wildpark, Sternenwarte und das berühmte Paprika Museum. Auch die Salami hat in der Stadt eine besondere Rolle. So wird hier auch die berühmte Pick Salami hergestellt.

Bei einem Besuch sollte man nicht vergessen, daß Szeged die meisten Sonnenstunden Ungarns hat und auch die Stadt des Sonnenscheins genannt wird.

Szeged- Stadt der Sonne

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here