Audi Hungaria: Dr. Elisabeth Knab legt ihr Vorstandsmandat auf eigenen Wunsch nieder

Elisabeth Knab, Vorständin Personal und Organisation der AUDI HUNGARIA Zrt. scheidet mit Wirkung zum 31. Mai 2021 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand des Unternehmens aus. Künftig wird sie Vorstandsbeauftragte für den Ausbau strategischer Kontakte in Politik und Wissenschaft in Ungarn sowie in der Region Mittel-/Osteuropa. In dieser beratenden, strategischen Funktion wird sie künftig direkt dem Vorstandsvorsitzenden der AUDI HUNGARIA Zrt. angebunden sein. Eine Nachfolge für den Vorstandsbereich Personal und Organisation wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Elisabeth Knab prägte in den letzten zehn Jahren maßgeblich die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens, davon acht Jahre als Vorständin. „Ich danke Elisabeth Knab für Ihren langjährigen Einsatz für Audi und ihren Beitrag zur nachhaltigen und innovativen Entwicklung der Audi Hungaria. Besonders hervorheben möchte ich Frau Knabs Engagement für die Mitarbeitenden der Audi Hungaria und die zielgerichtete Brückenbildung zu Wissenschaft und Forschung“, sagt Vorständin für Personal und Organisation Sabine Maaßen.

Alfons Dintner, Vorsitzender der Audi Hungaria: „Frau Knab war mit ihrem ganzen Wirken sehr erfolgreich für Audi Hungaria tätig. Sie hat dazu beigetragen, unser Unternehmen im Audi und Volkswagen Konzern als exzellenten Produktions- und Entwicklungsstandort der Automobilindustrie in der Region Mittel-/Osteuropa zukunftsorientiert aufzustellen. Sie hat die Unternehmensaktivitäten mit vollem Elan und fachlicher Professionalität im Interesse der Beschäftigten vorangetrieben. In ihrer Vorstandszeit wurde Audi Hungaria sieben Mal zum attraktivsten Arbeitgeber Ungarns gekürt. Dafür gilt ihr mein besonderer Dank. Ich freue mich, dass Frau Knab auch künftig unserem Unternehmen mit ihrer Expertise zur Seite stehen und uns in strategisch wichtigen Projekten begleiten wird.“

György Nagy, Vorsitzender des Betriebsrates: „Während der Amtszeit von Elisabeth Knab hat sich die Zusammenarbeit zwischen Unternehmensleitung und Arbeitnehmervertretung intensiv und konstruktiv weiterentwickelt. Ich bedanke mich bei Frau Knab für ihre stets offene und zielorientierte Kooperation, für ihr erfolgreiches Engagement für den Erhalt der Arbeitsplätze und für die Sicherung der Lohnentwicklung in der Zukunft. Ich wünsche ihr für ihre weitere Tätigkeit viel Erfolg!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here