3000 Strohballen brannten auf einer Rinderfarm

Quelle: Feuerwehr

Am frühen nachmittag wurden Feuerwehrleute auf eine Rinderfarm zwischen Földes und Tetétlen gerufen, wo mehrere Haufen stehende Strohballen Feuer fingen. Die Feuerwehreinheiten von Püspökladány und Berettyóújfalu waren die ersten vor Ort, wo bereits etwa dreitausend Ballen brannten. Zusätzliche Einheiten, sowie ein Wasserträger wurden ebenalls alarmiert. Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen mit sieben Löschangriffen und einem Wasserschild, um zu verhindern, dass sie sich die Flammen auf das Sonnenblumenfeld ausbreiten. Ein paar Strohballen konnten gerettet werden, indem der Hofbesitzer vier Geräte zur Verfügung stellte, mit der die noch intakten Ballen vom Feuer wegtransportiert wurden. Der Einsatz wurde vom Katastrophenschutz des Landkreises Hajdú-Bihar geleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here