Was war denn da in Budapest los? 50 kilogramm Bombe entdeckt!

Bombenentschärfung / Foto: MTI/Balogh Zoltán

Was war denn da in Budapest los? Eine fünfzig Kilogramm schwere magnetische Zündbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde bei Bauarbeiten in Tabán gefunden. Bei Bauarbeiten des Kalevala-Parks im I. Distrikt stiess man auf das schwere Bombenstück. Die Bombe wurde in einem speziellen Fahrzeug eines Bombenentschärfers in Tabán dann entschärft. Vorab musste die ganze Region evakuiert werden, zahlreiche Strassen wurden gesperrt. Eine große und aufwendige Aktion!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here