Straßendienst findet und adoptiert einen Welpen

Videoausschnitt

Mitarbeiter des Magyar Közút (Straßendienst) in Jászberény bereiteten sich auf Arbeiten an der Straße Pusztamonostor-Jászárokszállás vor, als einer von ihnen seltsame, heulende Geräusche hörte, die aus Richtung des Entwässerungsgrabens kamen. Dort fanden sie einen schwarzen Welpen mit einem Gewicht von kaum einem Kilo, der so klein war, dass er in eine Handfläche passte. Leider lag er dort mit seinem bereits leblosen Bruder. Der verwaiste Welpe wurde von der Abteilung in Obhut genommen und wird seither von den Mitarbeitern betreut. Sie haben den Welpen adoptiert und suche jetzt einen Namen für ihn. Man kann für den Namen ihres kleinsten Mitarbeiters abstimmen – Árnyék (Schatten), Emká (Wie MK, für Magyar Közút, das ist übrigens unser Favorit!), oder Cuki (Süß)?

Abstimmen kann man bis Montag, den 25. Juli, 12 Uhr auf der Magyar Közút Facebook Seite!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here