Lyrische Gedanken zur Kaffeezeit – Kaffee und Vulkanschlot?

Der "Vulkanschlot" oder doch nur Kaffee? Foto: Rüdiger Kolb

Hier einige schöne Worte passend zur Kaffeezeit und vielleicht sogar zur Virtuellen Kaffeetasse…:)

Vulkanschlot

Das kochende Wasser
Über den Filter brühend
Auf zermahlene Kaffeebohnen
Schwallend gießen
Ohne in dampfenden Gasen
Das Bewusstsein
Zu verlieren
Geweckt
Von zarten Aerosolen
Geruchsknospend anregend
Die aus dem Vulkanschlot
Steigen
In dem sich Blicke
Tief versenken
Während der Lavasee
Langsam austrocknet
Um sich im dicken Bauch
Der Kanne
Seinen Weg
In die Tassen
Zu bahnen

P.S.
Wie kann man diese Naturgewalten
nur „Käffchen“ nennen!

Von: Rüdiger Kolb  Alföld-Lirikus  2020
Zwischen Petöfi und Morgenstern

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here