ITB 2012 – Ungarn Tourismus wächst über Weltniveau

20120311-090443.jpg

Dem Engagement im Kulturbereich, der Pflege von Events und Festivals und dem breiten Kurangebot hat Ungarn seinen Erfolg als Reiseziel zu verdanken: Der Ungarntourismus ist letztes Jahr über Weltniveau gewachsen. Das Plus bei internationalen Gästen lag bei 6 Prozent, während nach Angaben der Welttourismus-Organisation (UNWTO) die internationalen Ankünfte weltweit „nur“ um 4,4 Prozent wuchsen.
„Besonders im Trend sind hochwertige Urlaube sowie Verwöhn- und Gesundheitsreisen nach Ungarn“, zog Kristóf Sztojanovits, Deutschlanddirektor des Ungarischen Tourismusamtes, Bilanz. So sind die Übernachtungen in ungarischen 4-Sterne-Hotels im Vorjahr um 11,7 Prozent gestiegen, die gebuchten Nächte in Spa-Hotels – die schon 2010 um 43 Prozent zulegten – sogar um 40 Prozent.
Deutschland ist mit 1,3 Millionen Ungarn-Reisen (über vier Tage) für die Destination Ungarn mit Abstand der wichtigste Quellmarkt. Auffallend ist, dass der Balaton mit einem in den letzten Jahren erheblich verbesserten Angebot eine regelrechte Renaissance erfährt.
Weiter punkten wollen die Ungarn dieses Jahr vor allem mit Kultur. Die Budapester Kulturszene hat gemeinsam thematische „Event-Pakete“ aufgelegt, die unter vier verschiedenen Themen ihre Angebote untereinander vernetzt. Wer sich beispielsweise für das Paket „Ungarische Seele“ interessiert („Budapest heute“, „Ungarns Schätze“ und „Kultur im Fluss“ sind die anderen drei), findet darunter ein Konzert des ungarischen Stargeigers Kristóf Baráti, eine Ausstellung des Allroundkünstlers János Megyk sowie Pressefotos des Jahres 2011, die im Ungarischen Nationalmuseum gezeigt werden.
400.000 Gäste aus 60 Ländern reisen alljährlich zum Sziget-Festival an („Sziget“ heißt Insel), das in diesem Jahr zum 290. Male auf der Budapester Óbuda-Insel stattfindet. Zu dem Großevent vom 6. bis 13. August reist sogar ein Sonderzug aus den Niederlanden über Deutschland und Österreich an. Als „größte und aufregendste Strandparty Europas“ lockt das Festival Balaton Sound von 12. bis 15. Juli viele Junge Leute aus aller Welt an den Plattensee.
Mehr als ein Drittel der Ausländerüberübernachtungen entfällt in Ungarn auf den Gesundheitstourismus. Szojanovits: „Die Gäste schätzen es, alles unter einem Dach zu bekommen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here