Hollywood in Budapest – Filme, die in Ungarns Hauptstadt gedreht wurden

Foto: Unsplash.com

Hollywood in Budapest – Filme, die in Ungarns Hauptstadt gedreht wurden Als eine der schönsten Städte Europas ist Budapest nicht nur bei Touristen beliebt, sondern auch bei Filmemachern. In diesem Artikel wollen wir einen Blick darauf werfen, wo in der Stadt die größten und bekanntesten Filme gedreht wurden. „Die ungarische Hauptstadt hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Mekka für internationale Filmproduzenten entwickelt“, schreibt der Kurier . „Hier werden große Sci-Fi-Filme genauso produziert wie Komödien oder Agententhrillern“, fährt Nina Oberbucher im Artikel für die österreichische Zeitung fort. „Und da Budapest wandlungsfähig ist, schlüpft die Stadt dabei regelmäßig in andere Rollen: Ein klein bisschen tricksen – und schon wird aus der ungarischen Hauptstadt je nach Bedarf Moskau, Berlin, Rom, Paris, New York, Buenos Aires oder gar Peking.“

„Spy“ mit Melissa McCarthy Ein Beispiel einer neueren Hollywood-Produktion ist „Spy“ mit Melissa McCarthy, Jude Law, Jason Statham und Rose Byrne. In diesem Film schlüpft Melissa McCarthy in die Rolle von

Susan Cooper, die für eine Geheimorganisation arbeitet und endlich ihre Chance erhält, selbst als Agent zu arbeiten. Im Film wird das „Casino di Roma“ besucht, das eigentlich in der ungarischen Staatsoper und nicht in Rom gedreht wurde. Im Casino di Roma trifft Susan auf Rick Ford (Jason Statham) und die beiden streiten sich im Foyer. Die Staatsoper wurde aufgrund ihrer schönen und vornehmen Innenräume ausgesucht, die sich perfekt für die Darstellung eines vornehmen und seriösen Casinos eignen . In der Oper wurden schon viele Filme gedreht, einschließlich „Monte Carlo“ aus dem Jahr 2011.

Die Filmcrew drehte an mehreren Orten in Budapest, einige davon sind historisch bedeutend. Zum Beispiel spielt die Szene, in der der Agent Bradley Fine (Jude Law) Susan Cooper nach Ende der Mission in ein vornehmes Restaurant ausführt und ihr eine schöne Tortenkette überreicht, nicht, wie im Film beschrieben, in Washington DC, sondern im bekannten Restaurant Gundel, im Jahr 1146 Budapest, Gundel Károly 4. Das Restaurant ist bereits über 127 Jahre alt und besticht mit seinem klassischen Charme. Zu Gundel gehören auch eine Patisserie und der hübsche Gundel Garten, der im Sommer sehr schön ist.

Einige Kulissen und Räume waren in den Fot- und Origo-Studios von Budapest untergebracht. Dazu gehört unter anderem der CIA-Kommunikationsraum. Einige Szenen wurden auch am Nordufer des Plattensees gedreht. Hier sah sich Fine im Keller um, nachdem er an einer Cocktailparty teilnahm. Der Keller war allerdings kein eigentlicher Keller. Vielmehr nutzte die Filmcrew die Chance, in den jahrhundertealten Kalksteinhöhlen in der Region zu drehen. Die Höhlen reihen sich in einem Labyrinth aneinander und bildeten einen atemberaubenden Schauplatz für die Szene, in der Fine versehentlich die einzige Person erschießt, die die Antwort zum Rätsel kennt, das er versucht, zu lösen. Die Höhlen befinden sich tief unter der Dreher-Brauerei.

Die Schönheit des Plattensees wurde im Film für die Szene, in der Susan und Fine im Schnellboot über das Wasser fliehen, voll ausgenutzt.

Wunderschöne Farben des Wassers / Foto: Flying Media Hungary

„Stirb Langsam 5“ mit Bruce Willis – Für den 5. und letzten Teil der unheimlich beliebten Serie „Stirb Langsam“ waren Bruce Willis und der Rest der Filmcrew ebenfalls in den Studios in Budapest, um den Film fertigzustellen, für den anschließend auch ein Videospiel für Android und iOS erschien.

Es wurde an mehreren Orten in Budapest gedreht. Vor allem wurde an der Vörösmarty út und der Bajcsy-Zsilinszky út gefilmt. Unter anderem wurde auch im Museum der Schönen Künste gedreht. Eigentlich soll der Film vor allem in Moskau und in Tschernobyl, in der Ukraine, (Prypjat) spielen.

Doch die Filmstudios und Locations von Budapest wurden für den Dreh gewählt. „A Good Day to Die Hard“ erschien im Jahr 2013 und war der letzte Teil der Serie, die zuerst im Jahr 1988 mit dem Erscheinen des ersten Films „Die Hard“ bei Zuschauern auf der ganzen Welt beliebt wurde.

Black Widow mit Scarlett Johansson – Der Superhelden-Film mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle, der die Geschichte der beliebten Figur aus den Marvel Comics erzählt, erschien im Juli 2021 in den USA. Scarlett Johansson spielt Natasha Romanoff (Black Widow) und wird dabei von einigen anderen hochkarätigen Schauspielern unterstützt. Darunter Florence Pugh, Robert Downey Jr., Rachel Weisz, David Harbour, Ray Winstone und William Hurt.

Der Film wurde an mehreren Orten gedreht. Vor allem wurden Szenen in Norwegen, Ungarn, Marokko und in den USA aufgenommen. In Großbritannien wurden ebenfalls einige wichtige Momente im Film festgehalten, beispielsweise in RAF Upper Heyford, Oxfordshire. In den USA gehörte die Stadt Macon im Staat Georgia zu den wichtigsten Drehorten und auch das kleine hübsche Dorf Sæbø in Ørsta, Norwegen gehörte zu den Orten, die während des Filmdrehs aufgesucht wurden.

Budapest spielt nicht nur als Drehort, sondern als wichtiger Schauplatz in der Handlung des Films eine bedeutende Rolle.

[Spoiler-Alarm: Im nachfolgenden Abschnitt wird etwas über die Handlung im Film verraten] Sowohl für Natasha als auch für ihre jüngere Schwester Yelena ist Budapest ein Ort, der viele Erinnerungen wachruft. Die Zuschauer erfahren, dass Nat hier aus dem Widow-Programm ausstieg und das sich in der Stadt die Ereignisse zutrugen, die zur Adoption von Nat und Yelena als Kleinkinder führten. Die beiden verbindet eine schmerzhafte, aber bedeutende Beziehung zur Stadt. In Budapest erhält Black Widow die Aufgabe, den Hauptantagonisten General Dreykov (Vater von Antonia Dreykov) zu töten. Dreykov hat die sowjetische Organisation Red Room geleitet, in der junge Mädchen zu skrupellosen Attentäterinnen ausgebildet wurden.

Da wir bei weitem nicht alle Filme besprechen konnten, die in Budapest gedreht wurden, gibt es eine ganze Liste weiterer Filme, die von Ungarn und ihrer Hauptstadt als Drehort profitieren konnten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here