Deutschland hat Landkreis Győr-Moson-Sopron als Risikogebiet eingestuft

Der Györer Brunnen vor dem Rathaus - Foto: Flying Media Hungary

Das Auswärtige Amt in Deutschland hat den Landkreis Győr-Moson-Sopron aufgrund der Vielzahl von Coronavirus-Fällen zum Risikogebiet erklärt. Weitere Regionen in 11 EU-Ländern wurden ebenfalls aufgrund der wachsenden Zahl von Coronavirus-Fällen kritisch bewertet. Unter ihnen ist auch Győr-Moson-Sopron.

Wer aus Györ Moson Sopron oder Budapest nach Deutschland reist, muss einen Test machen lassen um die 14-tägige Quarantäne abzuwenden. Sobald das Testergebnis als negativ vorhanden ist, kann man die Quarantäne verlassen und dies dem jeweiligen Gesundheitsamt mitteilen.

Dies ist eine Reisewarnung, kein Verbot, hat jedoch eine erhebliche abschreckende Wirkung. In diesem Fall können nun HotelReservierungen kostenlos storniert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here