Ausflug zum wärmsten See Europas: Velencer See

Velence See - Foto: Flying Media Hungary

Ungefähr auf halber Strecke zwischen dem Balatonsee und der 40 KM entfernten Hauptstadt Budapest liegt der Velence See. Dies ist ungarns drittgrößter natürlicher See und auch der wärmste See Europas. ( in den Sommermonaten erwärmt er auf Temperaturen von 26 bis 28 °C )

Die tiefste Stelle des Sees ist lediglich rund 3 Meter und durchschnittlich gibt es eine Höhe von 1,60 Meter.

Die Tourismuszentren sind die Orte Velence, Gárdony und Agárd – Hier gibt es auch hervorragende Möglichkeiten Baden zu gehen. In Agárd beispielsweise gibt es neben dem Strandbad auch große Grünflächen die direkt frei zugänglich sind.

Viele Campingplätze, Pensionen und Hotels bieten Übernachtungsmöglichkeiten in unmittelbarer Seenähe. Abends ist in den Touristenzentren auch richtig was los…

Auch für einen Tagesausflug eignet sich die Region hervorragend.

Der See ist 10,8 Kilometer lang, zwischen 1,5 und 3,5 Kilometer breit, und erstreckt sich auf einer Fläche von 24,9 Quadratkilometern.

Velence See Panorama

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here