AUDI HUNGARIA Zrt. empfing diese Woche rund 30 Studenten der Széchenyi István Universität, die an der dualen Hochschulausbildung teilnehmen. Die Studenten können nun in drei Fächern ein duales Studium absolvieren. Anfang September startete das Fach Maschinenbauingenieurwesen.

Der neue Jahrgang hat sich mit der Arbeit in einem Großunternehmen und dem Alltag in den Fachbereichen vertraut gemacht.

„Unser Unternehmen bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit für die Studenten der dualen Hochschulausbildung, ihre Kenntnisse im Umfeld eines internationalen Unternehmens zu erweitern. Gleichzeitig ist für unser Unternehmen die Kreativität und innovatives Denken der jungen Leute wichtig”, sagt Dr. Elisabeth Knab, Personalvorstand von Audi Hungaria.

Neben den etablierten Fachrichtungen Elektroingenieurwesen und Fahrzeugingenieurwesen, wurde das Angebot der dualen Hochschulausbildung mit dem Studiengang Maschinenbauingenieurwesen erweitert. Ab dem Herbstsemester startet auch eine neue Vorlesungsreihe beim Lehrstuhl für Fahrzeugproduktion mit Fokus auf Qualitätssicherung. Die Vorlesungen werden von den Experten der Audi Hungaria gehalten.

Das Interesse für das Praktikantenprogramm des Großunternehmens steigt zunehmend. In den vergangenen Wochen waren insgesamt 600 Studenten bei Audi Hungaria an Board. Die Jugendlichen erhalten einen Einblick in die Arbeit der Fachbereiche und können an spezifischen Projekten teilnehmen. Die Praktikanten eignen sich Fachkenntnisse im internationalen Umfeld an, erhalten regelmäßige Leistungsbewertungen und bekommen Unterstützung von erfahrenen Mentoren. Zusätzlich können sie einen Deutschunterricht besuchen. Auf die Absolventen der Studiengänge warten attraktive Karrierechancen bei Audi Hungaria.

Quelle, Foto: Audi Hungaria

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here