Erneut Rekordmonat für Budapester Flughafen

Flughafen Budapest - Foto: Flying Media Hungary

Man könnte schon fast von einer Tradition sprechen: auch im November markierte der Ferenc-Liszt-Flughafen einen neuen Rekord. Mehr als eine Million Reisende kam hier an oder flogen ab.

Wie der Budapester Airport mitteilte, wurden damit im laufenden Jahr mehr als 12 Millionen Fluggäste abgefertigt. Der Rekord von 11,4 Millionen aus dem letzten Jahr ist damit bereits Geschichte – und der Weihnachts- und Silvesterverkehr geht in der zweiten Dezemberhälfte erst richtig los. Somit ist scheint das Erreichen der 13-Millionen-Marke mehr als realistisch.
Januar und Februar sind traditionell zwar eher schwächere Monate, da mit dem neuen Winterflugplan aber 14 neue Verbindungen von bzw. in die ungarische Hauptstadt aufgenommen wurden, ist mit einem geringeren Rückgang als vor Jahresfrist zu rechne.
Wie die Flughafenleitung in einer Pressemitteilung erinnerte, steigen die Verkehrszahlen seit zwei Jahren, als der fünfjährige Entwicklungsplan BUD 2020 ins Leben gerufen wurde. Hierzu wurden 50 Milliarden Forint (ca. 161 Millionen €) investiert. So wurden eine Start- und Landebahn verbessert, die Landeeinrichtungen wurden modernisiert und in Kürze eröffnet ein Flughafenhotel. Im nächsten Jahr wird der Nicht-Schengen-Passagierbereich um 10.000 Quadratmeter erweitert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here