Eisenbahn Romantik am Balaton – Das war 70 Jahre Schmalspurbahn in Balatonfenyves

Schmalspurbahn / Foto: peter Wolf

(Peter Wolf): Eisenbahn Romantik am Balaton70 Jahre Schmalspurbahn in Balatonfenyves
Großer Andrang herrschte bei der 70-Jahr Feier schon in den frühen Morgenstunden am Bahnhof in Balatonfenyves, denn jeder wollte sich einen guten Platz in der Schmalspurbahn nach Balatonszentpál sichern. Doch nicht nur bei diesem Event ist die Schmalspurbahn ein Ausflugstipp! Die 14 Kilometer lange Fahrt von 35 Minuten direkt zum kleinen Bahnhof nach Balatonszentpál. Die Fahrt führt durch eine zauberhafte Landschaft die reich an Fauna und Flora im Nagyberek ist.

Kontrolle der Lok vor der Abfahrt / Foto: peter Wolf

Am Bahnhof wurden die Eisenbahnfreunde mit frischen Pogácsa in Empfang genommen. Danach ging es zu Fuß weiter in Richtung Dorfmitte zum Festplatz wo eine Zigeunerkapelle die Reisenden begrüßte. Schnell füllten sich die Plätze im schattigen Garten, wo es vor dem Mittagessen noch ein kleines Kulturprogramm mit Gesang und Tanz für die Gäste gab. Nach dem Mittagsessen ging es frisch gestärkt wieder Richtung Bahnhof und zurück nach Fenyves. Da ging es den ganzen Tag weiter mit einem farbenfrohen Programm für die ganze Familie sowie den Freunden der Schmalspurbahn.

Viel los am Bahnhof / Foto: Peter Wolf

Es ist geplant im nächsten Sommer, dass die Gäste wieder bis zum Thermalbad Csistafürdö fahren können, der Wiederaufbau der Strecke hat schon begonnen. Die Strecke, die ursprünglich ab 1950 als Wirtschaftsbahn gebaut wurde, dient für die Einwohner von Somogyszentpál und Imremajor als öffentliches Verkehrsmittel, im Sommer dominiert aber der Touristenverkehr am Balaton und ist für die Region sehr bedeutend.

Die Schmalspurbahn fasziniert…Im Sommer eine Touristenattraktion / Foto: Peter Wolf

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here