Tepertö wird vor allem in Ungarn zubereitet. Für das Gericht werden Speckwürfel kleingeschnitten und im Fett so lange erhitzt,
bis sich das Fett herauslöst. Anschliessend werden die ausgekochten Speckwürfel knusprig gebraten und gewürzt.
Traditionell wird der Speck vom Schwein oft auch Mangalicaschwein verwendet. Alternativ kann aber auch Speck von Enten oder Gänsen verwendet werden.
Ein sehr ähnliches Gericht ist im Raum Österreich und Bayern unter dem Namen «Grieben» bekannt. Ein knuspriger Snack…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here