Ungarische E-Vignette auch online registrieren und bezahlen

Mit Tolltickets online auch ungarische E-Vignette kaufen. Foto: Flying Media Hungary

In Ungarn dürfen die Autobahnen, Schnellstraßen und bestimmte Strecken der Landeshauptstraßen nur gegen Zahlung einer Straßenbenutzungsgebühr, d. h. durch den Kauf einer e-Vignette in Anspruch genutzt werden.

Es handelt sich bei der Vignette um eine e-Vignette . Hierbei wird das Kennzeichen des Fahrzeuges registriert und ist für Polizei und Kontrolleure abrufbar. Der Vorteil der  Technologie ist auch, dass die e-Vignette online gekauft werden kann und bei Bedarf ab sofort gültig ist.

Alle notwendigen Daten werden durch die Mautbehörde registriert und sind abrufbar an den Kontrollstellen.

Man kann die Registrierung an den ungarischen Tankstellen durchführen oder an den Grenzübergängen, hier stehen spezielle Mautzahlstellen.

Ganz einfach ist dies jedoch online von überall möglich. Unter Tolltickets kann man sämtliche e Vignetten buchen und bezahlen. Auch den Zeitraum kann man festlegen.

Die Gebühren für PKW liegen bei: 2.975 Forint (11,05 Euro) für 10 Tage; 4.780 Forint (17,76 Euro) für einen Monat und 42.980 Forint (159,68 Euro) für ein Jahr.

Online buchbar hier: https://www.tolltickets.com/country/hungary/vignette.aspx

Bei tolltickets gibt es neben Vignetten auch elektronische Mautboxen für viele europäische Länder wie etwa Italien, Frankreich oder Spanien. Mit Mautboxen ist es möglich, Mautstationen ohne Bezahlstopp zu passieren. Die Bezahlung der Maut erfolgt bargeldlos und elektronisch. Oft stehen vor Mautstationen speziell reservierte Spuren für Mautbox-Nutzer zur Verfügung (in Italien sind dies die Spuren mit einem „T“ für Telepass). Besonders in der Hauptreisesaison können Mautboxen somit erheblich Zeit sparen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here