Ostungarn – Reitvergnügen in der Umgebung von Debrecen

Puszta-Pferde - Foto: Flying Media Hungary

Das schöne Frühlingswetter reizt die Liebhaber des Pferdesportes ins Freie heraus. In der Umgebung von Debrecen kann man an wunderschönen Naturlandschaften umherstreifen wie auf dem Gebiet von Erdőspuszta (Heiden mit Wald) und im Pallager Wald oder sogar in der endlosen Puβta von Hortobágy. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dieser Leidenschaft zu frönen, auch wenn man reiten lernen möchte, oder die Technik des Reitens schon beherrscht. Auf einigen Reitplätzen werden auch internationale Wettbewerbe abgewickelt und auch das Unterrichten der Kinder bekommt einen besonderen Akzent.

Auf den Waldgebieten um Debrecen herum kommen diejenigen auf ihre Kosten, die sowohl die wechselhafte Naturlandschaft als auch die Vorteile der Groβstadt bevorzugen. Im Herzen des Debrecener Groβwalds befindet sich die Reitschule des Park Hotels, wo jedes Jahr etwa 10-15 Wettbewerbe im freien Reitplatz und in der bedeckten Reithalle veranstaltet werden. Auch das Tamás Tanya (Gehöft Tamás) bietet zahlreiche Reit- und Kutschfahrtprogramme für die Gäste 4 km weit von der Stadt entfernt an.

Ein besonders romantisches Abenteuer können aber die Pfrerdefreunde in der Hortobágyer Puβta erleben. Das Gestüt von Hortobágy wurde vor 300 Jahren von der Stadt Debrecen gegründet und ist heute eins der Wahrzeichen der Puβta. Dank der reichen und einzigartigen Pferdezuchttraditionen nimmt es eine Sonderstellung unter den nationalen und historischen Gestüten von Europa ein. Seine Bekanntheit wurde durch die Reiterkunst der Hortobágyer Pferdehirten und die Noniusrasse geschafft, heute ist es auch ein berühmter Fremdenverkehrsort mit internationalem Ruhm.

weitere Infos: http://tamas-tanya.hu/;

www.lovardakalauz.hu

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here