Das, dass der Sommer schon vorbei ist, bedeutet noch weitgehend nicht, dass man sich im Zimmer verstecken muss. Es gibt immer noch Tage, an denen die Sonne scheint. Die wunderschönen bunten Blätter werden vom Wind herumgewirbelt, alles ist ruhig – es ist also Zeit für die schönen herbstlichen Spaziergänge.

Platanreihe an der Moson-Donau in Győr /Foto: Réka Balassa

Ich habe einen Herbstspaziergang an der Moson-Donau in Győr gemacht. Wenn man einen schönen Spaziergang in Győr machen möchte, soll man zum Campus der István-Széchenyi-Universität gehen und dort findet er den sogenannten Aranypart (das Goldene Ufer) und den Püspökerdő (Bischofswald). Es lohnt sich wirklich, diesen Teil der Stadt zu entdecken. Für Sportler ist es auch ein guter Platz: der Deich ist sehr gut ausgebaut und die Deichkrone ist ashaltiert, ist also geiegnet fürs Radfahren.

Im Püspökerdő gibt es eine sehr gute Laufstrecke, die 4,93 km lang ist. Die Höhendifferenz ist 5 Meter und die Strecke nimmt etwa 30 Minuten in Anspruch.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here