Gourmet Bibel für Ungarn: GAULT & MILLAU Ungarn 2017

1
1
Die gute Küche Ungarns
Die gute Küche Ungarns

Der neue Gault&Millau Restaurant-Guide für Ungarn ist erschienen! Die 2017-Ausgabe der Gourmet-Bibel bewertet 231 ungarische Restaurants und 569 Weine und stellt 163 Weingüter und 244 Hotels der oberen Klasse vor. Die Autoren stellen fest, dass im Jahre 2016 das zuverlässige Mittelfeld der Restaurants gewachsen ist. Schon unter einfachen, tagtäglichen Bedingungen hat die Qualität Einzug gehalten. Das Buch empfiehlt auch Lokale in der Kategorie alternative Gastwirtschaft, schreibt umfassend über die handwerklichen Bierbrauer und erwähnt trendige Kaffeeröster.

Bei der Budapester Präsentation des neuen Restaurantführers wurden die Gault&Millau-Auszeichnungen übergeben:

„Restaurant des Jahres“ ist Gusteau Kulináris Élményműhely in Mád in der Tokaj Weinregion mit Küchenchef Gábor Horváth (3909 Mád, Battyhyány utca 51. gusteaumuhely.com), „Küchenchef des Jahres“ ist István Pesti (Restaurant Platán 2890 Tata, Kastély tér 6. platanrestaurant.hu) und „Restaurantinhaber des Jahres“ ist die Budapester Familie Rosenstein (1087 Budapest, Mosonyi utca 3. rosenstein.hu) .

Bestes Restaurant auf dem Lande ist die Kleingaststätte zur Hargita in Békéscsaba (hargitavendeglo.hu), Entdeckung der ungarischen Gastronomie ist Ádám Garai (Restaurant Olimpia, 1076 Budapest, Alpár utca 5. alparutca5.hu/olimpia-etterem), Aufstreiger des Jahres ist Pajta Bistro (Scheune) auf der westungarischen Grenzgebiet Warte (9941 Őriszentpéter, Templomszer 7.). In der Kategorie alternative Gastwirtschaft wurde die Budapester Beszálló Food Bar (1075 Budapest, Madách Imre út 1.) ausgezeichnet, Weingut des Jahres wurde der Szentesi Keller in Budaörs.

Gault&Millau Empfehlungen in Ungarn:
Karte der Restaurants unter gaultmillau.hu/ettermek .
Karte der Weingüter gaultmillau.hu/boraszatok .
Karte der Hotels gaultmillau.hu/szallodak .

Quelle: Ungarn Tourismus

1 Kommentar

  1. Im Restaurant des Jahres 2017 „Gusteau Kulináris Élményműhely“ in Mád waren wir schon letztes Jahr zu Gast. Eine verdiente Auszeichnung für eine tolle Leistung dort. Auf meinem Blog habe ich ausführlicher darüber berichtet.
    Viele Grüße von Peter

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here